Sookie am Weg stubenrein zu werden

Wie schon in den Beiträgen hatten wir am ersten Abend und dem darauffolgenden Tag „Probleme“ mit der Geschäftverrichtung. Sookie hat sich jedes Mal nach dem Gassi gehen erst oben in der Wohnung erleichtert.

Ganz klar nächster wichtige Schritt: Stubenrein werden!!!

Ich frage also Freunde nach Tipps, um ihr zu lernen, dass drinnen nicht gemacht werden soll. Nächster Schritt war Zeitungspapier vor ihr Körbchen aufzulegen, damit man das Geschäft zumindest schnell und unkompliziert entsorgen kann 🙂 – gesagt getan.

Der Plan: Wir gehen alle 1-2 Std. runter und sobald sie ein Geschäft (groß wie klein) erledigt wird sie extrem überschwänglich gelobt und bekommt ein klitzekleines Leckerli zur Belohnung. Soweit so gut. Mein Mädchen scheint ein echt ausgefuchstes Kerlchen zu sein und hat es sofort gecheckt. beim dritten Mal hat sie sich gleich noch ein zweites Mal „blind“ hingehockelt, um ein zweites Leckerli zu bekommen. Hat sie natürlich 🙂 auch.

Das Spiel haben wir 2-3 Mal gemacht und ZACK – Sookie macht unten auf der Wiese! Scheint so easy, aber es hat funktioniert 🙂 Wir sind nun „Unfall“frei seit 5 Tagen! Ich weiß allerdings noch nicht genau wie sie sich meldet wenn sie muss. Denn bisher gehen wir alle paar Std. (in der Nacht um 12 Uhr das letzte Mal und um 5.00 / 6.00 Uhr wieder) einfach raus und sie macht. Wir müssen demnächst testen, wie sie anschlägt und ob. Ich halte euch auf dem Laufenden!

 

PS: Nicht vergessen das Gacki wegzuräumen 😉 keiner mag in Hundekacke treten und wir alle wollen nicht, dass unsere Hunde fremden Kot fressen, sich drinnen wälzen oder sonst was!!!