Oster-Torte Karottenstyle

Naja frühlingshaft war dieses Ostern nicht wirklich 🙁 aber dafür kulinarisch TOP! Am Programm standen Schweinebraten und danach ein süßer Kuchen mit Karottenverzierung, den ich euch gerne zeigen möchte! Im Grunde habe ich als Basis einen Karottenkuchen in der Kastenform gebacken. Es eignet sich aber jeder Kuchen, also was euch eben schmeckt.


Für die Karotten habe ich Eistüten im Supermarkt besorgt und mit orange eingefärbter Glasur (weiß ) innen und außen glasiert. Dadurch sind mal die Tüten geschützt und können auch beim füllen nicht mehr aufweichen. Kleiner Tipp: das kann man schon Tage davor vorbereiten!


Für die Fülle habe ich ganz simple Kakao-Muffins  gebacken (6 Stk.), die mir dann auch als Verzierung für den Kuchen gedient haben. Aber zuerst die Fülle: die die Hälfte der zerbröselten Muffins einfach mit einem klassischen Icing, wie für Cake Pops, binden und in die Tüten dressieren. Am Schluss wieder mit der orangenen Glasur überziehen, dass alles orange ist! Als Grünzeug hab ich einfach etwas essbares Gras oben reingesteckt.


Zum Schluss habe ich meinen Karottenkuchen mit Marmelade eingestrichen und mit Kakaoglasur überzogen, gleich mit den restlichen Brösel bestreuen, damit es aussieht wie ein Blumenkisterl. Dann noch die fertigen „Karotten“ reinstecken, nach Belieben rundum verzieren (zB mit essbarem Gras, Schokoeiern, Hasen, usw.) und fertig ist die tolle Osterleckerei!!!

Viel Spaß beim Backen!