BARF – wir haben unseren Weg gefunden

Ich habe euch ja im letzten Beitrag den Durchbruch unseres leidigen Futterthemas erzählt. Gut, dass neues Futter am Anfang immer zieht, ist klar. Aber nun sind wir seit vier Wochen dabei und füttern BARF nach dem Konzept von Wauh. Für  mich natürlich super praktisch, weil ich die fix fertige Mischung in der richtigen Tagesration geliefert bekomme und außer ein paar Tröpfchen Öl nur mehr die Schüssel hinstellen muss. Sookie liebt es nach wie vor und wir hatten keinen Tag Probleme, dass sie was anderes wollte. Auch die Verdauung ist nach wie vor gut und passt hervorragend. Mittlerweile haben wir natürlich auch die Snacks von Wauh getestet. Würstel, die aussehen wie eine Dauerwurst im Delikatessenladen, stehen ganz hoch im Kurs. Bis auf meine selbstgebackenen Kekse brauche ich für meinen Feinschmecker keine Gutsies mehr! Zum Kauen gibt’s ab und zu eine Rinderschnauze. Die findet Sookie auch extrem toll!!

 

Also mein Fazit nach einem Monat: Wir lieben Wauh. Hoffe es bleibt so und wir haben das Thema Fressverweigerung nun endlich durch 🙂